Fussball Club Dietikon
Home
Lageplan Wochenplan Spielplan Trainingsplan FCD 2000 Supporter Zelt- & Platzvermietung Shop
Verein
Termine
Mannschaften
Turniere
Sponsoring
Junioren-Sponsoring
FCD 2000 - Business-Club
Supporter-Vereinigung
Galerie
Links & Downloads
Kontakt
Login
Newsletter
Fussball-Club Dietikon
Postfach 306
8953 Dietikon
info@fcd.ch
Primework-Arena Dornau
Club-Nr. 11010
Tel. Clubhaus 044 748 23 75
Postcheckkonto 80-36120-6
web by zynex

Newsarchiv

Seiten:1 2 3 4 5 6
Juni 2019
14.06.2019Regionales Schülerturnier 2019 - Anmeldeschluss ist der 14. Juni 19
 

Heute Freitag 14.6. 19 ist Anmeldeschluss

Am 29. Juni 2019 findet auf der Primework-Arena Dornau das regionale Schülerturnier statt.

Hier geht's zur Anmeldung und zum Turnierreglement

13.06.2019Neuer Assistenztrainer für unsere 1. Mannschaft für die nächst Saison
 

Es freut uns, dass wir mit Jakob Jakob (JJ) einen neuen Assistenztrainer für unsere 1. Mannschaft engagieren konnten. JJ war zuletzt Assistenztrainer von Andy Ladner (FCZ-Frauen) und zuvor von Ludovic Magnin (FCZ-U18). Er wird Rico Maissen beerben, welcher uns Ende Saison verlassen wird.

Wir wünschen JJ viel Spass und Freude beim FC Dietikon und heissen ihn herzlich willkommen.

13.06.20195:2 Sieg der B-Junioren im Spitzenkampf gegen Altstetten
 



Der Aufstieg in die Promotionsklasse bei den B-Junioren steht kurz bevor. Dank dem 5:2 Heimsieg gegen das zuvor punktgleiche Altstetten, grüsst die Mannschaft von Sevgim Kaliqi und Seastiano Coffa alleine von der Tabellenspitze. Damit sind sie das einzige Team mit dem Punktemaximum.
Der FCD ging nach gut 10 Minuten durch Quentin Shabani in Führung. Nur zwei Zeigerumdrehungen später konnte Altstetten ausgleichen. Nach dem Tee gelang Can Vicari die erneute Führung. Diese wurde durch das 2:2 wiederum nur ein paar Minuten durch die Stadtzürcher wieder wettgemacht. Dann setzte Can Vicari zur Kür an. Mit zwei weiteren Toren und demzufolge einem Hattrick schoss er die Dietiker mit 4:2 in Front. Driton Kaliki erhöhte kurz vor dem Schlusspfiff noch zum Endresultat von 5:2.

Im letzten Spiel reicht unseren B-Jungs ein Punkt für den Aufstieg in die Promotionsklasse. Dafür werden sie nochmals richtig gefordert werden. Sie gastieren am Sonntag um 12.00 Uhr in Freienbach. Die Märchler belegen den vierten Rang.

12.06.2019Letztes Heimspiel - letztes Spiel in der 2. Liga interregional
 

Nach der Pflicht folgt die Kür. Dank dem 1:0 Auswärtssieg in Muri ist der FC Dietikon nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen und wird die nächste Saison in der 1. Liga spielen.
Zum letzten Spiel der Saison 2018/19 kommt der FC Aegeri zu Gast auf die Primework-Arena Dornau. Die Zuger, welche vor einem Jahr aufgestiegen sind, haben sich dank einer starken Rückrunde von den Abstiegsplätzen entfernt und können den Verbleib in der 2. Liga inter feiern.

An alle FCD-Fans: Unterstützt unser Team noch einmal, so wie ihr das die ganze Spielzeit schon gemacht habt. Kommt auf die Dornau und geniesst mit den Spielern, dem Trainerstab und allen anderen FCD-Freunden diese Partie!

Das letzte Spiel der Saison wird um 16.00 Uhr angepfiffen.

 

08.06.2019GESCHAFFT!!! Aufstieg ist perfekt
 

Dank einem 1:0 Auswärtssieg steigt der FCD in die 1. Liga auf. Vier Punkte Vorsprung bei noch einer ausstehenden Partie reichen der Paiva-Elf, um nicht mehr eingeholt werden zu können.
Kein geringerer als Aleandro Norelli, Topskorer in den FCD-Reihen mit 23 Saison-Treffern, war für den goldenen Treffer verantwortlich.

Aus FCD-Sicht ist dieser Aufstieg verdient. Gegen die Topteams konnte sich unsere Mannschaft in Hin- und Rückspielen jeweils als Sieger feiern lassen. Vor allem die beiden Siege gegen den stärksten Konkurrenten, den FC Freienbach, machte den Unterschied aus. Unvergesslich bleibt auch die Siegesserie von acht Rückrundenspielen in Folge, als das Polster von drei Punkten zu Beginn der Frühjahrsrunde auf sechs Punkte anstieg.

Nun freuen wir uns alle auf das letzte Meisterschaftsspiel zu Hause in der Primework-Arena Dornau vom kommenden Samstag.
Die Partie gegen den FC Aegeri wird um 16.00 Uhr angepfiffen.

Fotos nach dem Schlusspfiff
Fotos von Emanuela Ardielli

07.06.2019Matchball Nr. 1
 

Noch ein Sieg fehlt dem FCD für die Sicherung der Tabellenführung!

Holt die Paiva-Elf gegen Muri einen Sieg, dann kann sie nicht mehr vom 1. Platz der Tabelle verdrängt werden und würde in die 1. Liga aufsteigen. Gegen Muri könnte somit die Überraschung perfekt werden, ist man doch ohne dem festen Aufstiegsziel in die Saison gestartet.
Trotz der Ausgangslage alles klar zu machen gilt es aber, auch dieses Spiel ganz normal anzugehen. Eine sehr gute Trainingswoche und eine optimale Vorbereitung liegt hinter dem Team. Nun gilt es, die Vorsätze in ein positives Ergebnis umzusetzen.

Alle FCD-Fans, kommt am Samstag um 18.00 Uhr nach Muri und unterstütz die Mannschaft und seit dabei, falls der Aufstieg Tatsache würde.

04.06.2019U15 verliert das erste Vergleichsspiel in der Tissot Arena gegen den FC Biel mit 3:1
 

Nachdem die Meisterschaft in der Gruppe Ost ungeschlagen beendet werden konnte, stand am letzten Wochenende das erste Vergleichsspiel gegen den FC Biel (2. Gruppe West) an.

Zu Beginn des Spiels spürten die Zuschauer, dass sich das Spiel in der Tissot Arena auf dem grossen Rasenplatz deutlich vom Kunstrasen unterscheidet, viele Bälle wurden mit zu wenig Druck gespielt und «verhungerten» auf dem Weg zum Mitspieler. Nachdem dies weggesteckt wurde, hatte unser Team mehr Spielanteile, jedoch gegen vorne keine zwingenden Chancen, meist liefen sie unsere Stürmer in der physisch starken Abwehr des Gegners fest. Nach 20. Minuten überspielte das Heimteam bei einem Konter unsere Abwehr und Wilkins konnte unbewacht am zweiten Pfosten zum 1:0 einschieben. Die Bieler agierten in den Zweikämpfen agiler und so kam es, dass Teutsch in der 31. Minute, praktisch aus dem Nichts, das 2:0 erzielen konnte. Unser Team verzeichnete in dieser Phase mehrere Torschüsse, jedoch war stets ein Bein dazwischen oder der gute Bieler Goalie verhinderte das Tor. In der 39. Minute fuhr Biel wiederum einen schnellen Gegenstoss und Teutsch konnte bereits das 3:0 erzielen, was auch das Pausenresultat war.

Nach einer «Standpauke» des Trainers nahm das Engagement der Junghoppers in der zweiten Halbzeit spürbar zu und das Team erspielte sich immer wieder gute Chancen. In der 65. Minute konnte Péguy auf Pass von Lukas mit einem Schuss aus 16 Metern das 1:3 erzielen. Die Angriffe erfolgten nun fast im Minutentakt, vor allem die rechte Angriffsseite war sehr präsent, wo Ricardo mehrmals durchlaufen konnte, jedoch weder Angelo (Pfostenschuss), Kai noch Kaan konnte die Zuspiele in den Rückraum verwerten. In der 80. Minute schoss Angelo aus 22 Metern präzise auf das Tor, der Torwart reagierte jedoch mirakulös und so blieb uns der Anschlusstreffer verwehrt. Trotz klarer Überlegenheit und einem deutlichen Chancenplus für die Hoppers endete das Spiel am Ende mit 3:1 für die Bieler.

Sicherlich eine unglückliche und gar unnötige Niederlage unseres Teams, das sich jedoch nach der wenig inspirierenden 1. Halbzeit klar selbst an der «Nase» nehmen muss.

Am 15.06.2019, 16.30 Uhr, ist mit dem Team AFF-FFV Fribourg der 1. Der Gruppe West in der PRIMEWORK-ARENA DORNAU zu Gast. Das Team hat dannzumal bereits die Chance die erlittene Scharte im letzten Spiel wieder auszuwetzen. Hopp GC!

Impressionen vom Spiel auf YouTube

Mai 2019
28.05.2019Ärgerlicher Ausgleich in der letzten Minute - 2:2 gegen Adliswil
 



Die Partie verlief harzig. Der FCD musste auf fünf Positionen umstellen und kontrollierte das Spiel aus einer sicheren Defensive heraus. Adliswil trat erwartet sehr zurückhaltend auf, agierte nur sporadisch mit langen Bällen. Wie aus dem Nichts gelang den Gästen in der 22. Minute das 0:1. Die Zuschauer waren geschockt. Doch schon eine Zeigerumdrehung später stand es 1:1. Adin Slijvar drückte nach einer Torwartfehler nach einer Ecke den Ball zum Ausgleich über die Linie. Nun hatte der FCD seine stärkste Phase. Mehrmals rettete der Torwart der Sihltaler in extremis. Die Nachspielzeit war schon fast um, als der nächste FCD-Angriff diesmal über rechts lief. Rapha Meyer fasste sich ein Herz und hämmerte den Ball praktisch mit dem Pausenpfiff zur 2:1 Führung in die Maschen.
Nach dem Tee liess der FCD die Adliswiler anrennen. Ein hoher Ball nach dem anderen segelte Richtung FCD-Strafraum. Immer wieder wurde Adriano Soldano, Topskorer, der Gäste, gesucht. Der FCD seinerseits hatte die eine oder andere gute Konterchance, welche aber nicht verwertet werden konnten. Schon in der Nachspielzeit kamen die Gäste kurz nach der Mittellinie zu einem letzten Freistoss. Der Ball wurde hoch in den Strafraum geflankt, wo tatsächlich dieser Soldano per Kopf unhaltbar den Ausgleich erzielen konnte. Bitter für den FCD, denn ein Sieg wäre mehr als möglich gewesen.
Nun gilt es, die verletzten Spieler (Naim Haziri und auch der für ihn eingewechselte Edi Duvnjak mussten nach 45 Minuten ersetzt werden) wieder fit zu kriegen und die Kräfte auf das nächste Spiel gegen Muri zu bündeln.

Bilder zum Spiel
Fotos: Emanuela Ardielli

27.05.2019U15 beendet Meisterschaft ohne Niederlage mit einem 4:2 Sieg gegen das Team Südostschweiz
 

Die grosse Frage an diesem Wochenende war sicherlich, ob die Junghoppers die U15-Meisterschaft mit 26 Runden ohne Niederlage abschliessen können.

Die Bündner hatten einen besseren Start und vor allem viel mehr Präsenz im Mittelfeld, was schnell dazu führte, dass das Heimteam in der 9. Minute durch ein Kopftor durch Fidel Romer zum 1:0 in Führung gehen konnte. Das holprige Terrain begünstige zudem das Kurzpassspiel unserer U15 nicht. In der 32. Minute spielte Kaan den Ball zurück auf Simone, der danach im Strafraum gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter verwerte Kaan sicher zum 1:1 Pausenresultat.

In der 54. Minute konnte Lukas durch aktives Pressing dem gegnerischen Verteidiger den Ball abnehmen und zur 2:1 Führung einschiessen. Nach einer Stunde nahm Trainer Siegenthaler die ersten Wechsel vor. In der 65. Minute profitierte das Team Südostschweiz von einem Fehler in unserer Abwehr, wurde doch Liam Feusi bei einem Freistoss sträflich alleine gelassen und konnte deshalb mühelos zum 2:2 einköpfen. Dies war wohl der notwendige "Weckruf" für die Junghoppers ihr Engagement wieder zu erhöhen. Das Mittefeld verteilte den Ball nun besser und es ergaben sich daraus gute Chancen vor allem durch schnelle Spielzüge über die Flügel. Davon profitierte in der 78. Minute Angelo als er von Kaan freigespielt wurde und zur 3:2 Führung einschiessen konnte. Die Feldüberlegenheit unseres Team konnte danach erst in der 92. Minute zählbar ausgenützt werden, als Ricardo mit einem herrlichen Pass in die Gasse Angelo freispielte und dieser den Ball am Torhüter vorbei zum 4:2 Schlussresultat einschieben konnte.

Fazit des Trainers Fabian Siegenthaler zur bisherigen Leistung des Teams: "Gratulation zu einer überragenden Saison mit 26 ungeschlagenen Spielen. Jetzt noch 2 TOP Spiele zum Abschluss".

Wie erwähnt stehen nun noch zwei Vergleichsspiele gegen das Team AFF-FVV Fribourg (1. Gruppe West) sowie den FC Biel (2. Gruppe West) an. Voraussichtlich findet das 1. Spiel bereits am nächsten Wochenende gegen den FC Biel in Biel statt. Das zweite Finalspiel ist am Wochenende 15./16. Juni 2019 in der PRIMEWORK-ARENA DORNAU in Dietikon geplant. Der SFV wird die Spiele im Laufe der Woche ansetzen. Sobald die Daten bekannt sind, wird eine Voranzeige auf der Website publiziert. Wir wünschen dem Team somit viel Erfolg für diese Spiele und Hopp GC!

Impressionen vom Spiel auf YouTube

22.05.20192:0 Niederlage in den Schlussminuten
 

Vier hochkarätige Chancen konnte unser Team in der ersten Halbzeit nicht verwerten. Schon nach 10 Sekunden landete ein Schuss von Dino Duvnjak an der Latte. Aleandro Norelli sah kurze Zeit später seinen Schuss vom Pfosten direkt in die arme des Torwarts abprallen. Wangen kämpfte tapfer, hatte aber in der ersten Hälfte kaum eine offensive Aktion zu verzeichnen, die auch Gefahr brachte.
Im zweiten Durchgang zogen sich die Solothurner allesamt zurück und "mauerten" 15 Meter hinter der Mittellinie. Sie versuchten mit Kontern ihr Glück. Nach gut 75 Minuten rettete Ivan Moreno auf der Linie nach einem solchen Gegenstoss. Je länger das Spiel dauerte, versuchte der FCD sein Glück mit der Brechstange. Kurz vor Ende der Partie gelang den Hausherren nach einem Konter das 1:0. Nun warf der FCD alles nach vorne, um noch einen Punkt zu retten. Dies eröffnete weitere freie Räume. Ein weiterer Konter später hiess es dann sogar 2:0 für Wangen b.O.
Trotz der Niederlage beträgt der Vorsprung auf Freienbach immer noch sechs Punkte bei nunmehr drei ausstehenden Partien, da Freienbach ebenfalls seine Partie verloren hat. Nun gilt es für die Paiva-Elf, sich voll auf das nächste Spiel zu konzentrieren. Adliswil wird ähnlich agieren wie Wangen b.O. Wichtig wird sein, dass man die Torchancen wieder verwerten kann, dann muss der Gegner hinten aufmachen und am Spiel teilnehmen und kann sich nicht nur auf die Defensive verlassen.

FCD auf Facebook
Jaisli-Xamax AG
BDO AG
Bolliger Treuhand AG
Ochsner-Sport
Dosenbach
Primework AG
Planzer
Erwin Jakober AG
NUMO AG
Copy Top
TravelBrain
Felder Eventbau AG
Roth-Kippe AG
Zynex AG - Web Your Business
Junioren Sponsoren