Fussball Club Dietikon
Home
Lageplan Wochenplan Spielplan Trainingsplan FCD 2000 Supporter Zelt- & Platzvermietung Shop
Verein
Termine
Mannschaften
Turniere
Sponsoring
Junioren-Sponsoring
FCD 2000 - Business-Club
Supporter-Vereinigung
Galerie
Links & Downloads
Kontakt
Login
Newsletter
Fussball-Club Dietikon
Postfach 306
8953 Dietikon
info@fcd.ch
Primework-Arena Dornau
Club-Nr. 11010
Tel. Clubhaus 044 748 23 75
Postcheckkonto 80-36120-6
web by zynex

Willkommen auf der Website des FC Dietikon

Resultate
Fr 22.09.2017 20.15 UhrFC Wangen b.O. - FCD 11 : 2
So 24.09.2017 16.00 UhrBenfica Clube - FCD 21 : 2
So 24.09.2017 12.00 UhrJun A - FC Blue Stars ZH0 : 3
Sa 23.09.2017 14.00 UhrFC Regensdorf a - Jun Ba11 : 1
Sa 23.09.2017 12.00 UhrJun Ca - FC Adliswil a*7 : 1
Nächste Termine

09.10.-13.10.2017
STAR CAMP für Kids (Details)

09.10.2017
Vorstandssitzung, Restaurant Löwen, Weiningen

27.10.2017
Redaktionsschluss Doppelpass (Details)

Letzte NewsNewsarchiv
25.09.2017Wir brauchen Dich!
Wir suchen Trainerinnen und/oder Trainer
 

Wir suchen dringend per sofort einen Trainer für unsere Df-Junioren ! ! !

Hast Du Freude, Kindern Teamgeist, Respekt und den Spass am Fussball zu vermitteln, dann melde Dich bei unserem Junioren-Obmann Giamboi Carmelo per Mail unter giamboi@fcd.ch oder unter der Handy-Nr. 079 403 77 06

Die Junioren werden es Dir danken.

 
 News-Sponsor:Zynex AG
Herr Dave Poulton
Web Your Business
25.09.2017Meyer-Doppelpack: 2:1 Auswärtssieg gegen den FC Wangen b.O.
 

Der FCD bleibt an der Spitzengruppe dank des 2:1 Auswärtssieges dran. Rapha Meyer (Bild links war Doppeltorschütze in einem umkämpften und ziemlich ausgeglichene Spiel. Die individuelle Klasse der Dornau-Elf setzte sich aber nicht unverdient durch. Den Sieg verdankt man aber einmal mehr auch unserem Torhüter. Was Cyril Schneider wieder aus dem Lattenkreuz gekratzt hat war einmal mehr Extraklasse.

Gegen den nächsten Gegner muss sich unser Team vor allem spielerisch steigern. Olten siegte oder verlor jeweils stets mit 2:1 Toren, also immer denkbar knapp. Dazu spielten die Solothurner zwei Mal unentschieden (1:1 und 2:2).

Anpfiff auf der Primework-Arena Dornau ist am nächsten Samstag, 30. September um 16.00 Uhr.

 
 News-Sponsor:TravelBrain GmbH
Adrian & Sandra Matt
Moosmattstrasse 6
8953 Dietikon
20.09.2017Vorschau FC Wangen b.O. - FC Dietikon
 

Nach dem Murispiel geht's in dieser Woche gleich am Freitag weiter in der Meisterschaft. Unsere Elf fährt nach Wangen b.O. und will gegen den Tabellen Elften den nächsten Sieg einfahren. Sicher wird der FCD auf Marjan Jelec verzichten müssen. Unser Spielmacher wird noch diese Woche genauer untersucht werden müssen. Er wird wohl leider einige Wochen ausfallen. Dafür bereitet sich Joao Paiva für seinen ersten Einsatz in der 1. Mannschaft vor. Dank des breiten und ausgeglichenen Kaders werden wir aber wieder eine schlagkräftige Mannschaft stellen können.

Das Spiel in Wangen b.O. wird am Freitag, 22. September um 20.15 Uhr angepfiffen.

 
 News-Sponsor:Bolliger Treuhand AG
Stefan Bolliger
Bahnhofstrasse 8
8953 Dietikon
18.09.2017WOW - was für ein Fight, was für ein Sieg ! ! !
 

Der FCD rückt dank dem 3:1 Heimsieg gegen Muri auf den 4. Tabellenrang vor. Bitter für uns: Marian Jelec musste mit unbekannter Unterschenkel-Verletzung schon vor dem Tee ausgewechselt und ins Spital eingeliefert werden. Ein rüdes Foul von hinten aus aussichtsloser Position eines Murianers hatte nicht mal eine Verwarnung zur Folge. Unverständlich.
Muri begann äusserst druckvoll und aggressiv. Das Foul an Jelec war nicht die einzige grobe Aktion, welche unbedingt eine gelbe Karte verdient gehabt hätte. Bis zur 30. Minute war unsere Elf mehrheitlich mit Abwehrarbeit beschäftigt, ohne aber den Aargauern eine Torchance zugestehen zu müssen. Anschliessend kamen unsere Jungs besser ins Spiel und hätten zur Pause nach Tormöglichkeiten sogar führen müssen.
Nach dem Tee folgte die wohl stärkste Phase in dieser Saison. Unserem Direktspiel war Muri nicht gewachsen. Pass von Luca Senincanin auf den von links heranstürmenden Blazenko Klaric (Bild links) - ein Knaller und das 1:0 war Tatsache. Ein Supertor unseres Linksaussen. Dann Muri mit einem Eckball, welcher Cyril Schneider herunterpflückte und gleich wieder Senincanin mit einem 70 Meter Kick auf die Reise schickte. Der mit einer feinen Ballannahme und einem noch feineren Lob auf den omnipräsenten Flavio Vecchiè, welcher quer auf Klaric legte - ein Knaller und das 2:0 war Tatsache. Konterfussball vom Feinsten! Gut 10 Minuten später folgte der nächste Angriff über Senincanin, welcher wiederum quer durch den Sechzehner legte. Diesmal blieb Rapha Meyer eiskalt und erhöhte auf 3:0.
Muri nun etwas geschockt, war unkontrolliert alles nach vorne, was dem FCD beste Kontermöglichkeiten bot, ohne aber eine nutzen zu können. Nach einem Prellball gelang Christian Ianu der Anschlusstreffer zum 3:1. Zu mehr reichte es Muri aber nicht mehr. Zu sicher stand unsere Abwehr.
Es war ein richtig tolles Fussballspiel mit dem richtigen Sieger. Dank Teamgeist, grossem Einsatzwillen und einem tip-top ausgeführten Match-Plan bleiben die drei Punkte auf der Primework-Arena Dornau

Spielbericht von Michel Sutter, Limmattaler Zeitung

 
 News-Sponsor:TravelBrain GmbH
Adrian & Sandra Matt
Moosmattstrasse 6
8953 Dietikon
17.09.2017Am Montag zu Hause gegen Muri
 

Für einmal findet ein Meisterschaftsspiel unserer 1. Mannschaft an einem Montagabend statt. Zu Gast auf der Primework-Arena Dornau wird der FC Muri sein. Die Aargauer, welche mit zehn Punkten auf dem dritten Rang liegen, sind letzte Saison aus der 1. Liga abgestiegen.
Unser Team liegt mit zwei Punkten Rückstand auf dem sechsten Platz der Tabelle. Mit einem weiteren Heimsieg könnte somit die Ivelj-Elf den FC Muri überholen und den Anschluss auf die vorderen Tabellenplätze halten. Dazu ist vor allem eine starke Defensive gefordert. Muri hat mit dem Leader Zofingen bis jetzt am meisten Tore erzielt.

Anpfiff am Montag, 18. September ist um 20.15 Uhr.

 
 News-Sponsor:Zynex AG
Herr Dave Poulton
Web Your Business
17.09.2017Kaliki-Boys weiterhin makellos
 

Unsere Ca-Junioren unter der Leitung von Sefgim Kaliki behaupten sich souverän an der Tabellenspitze. Gegen den FC Schlieren haben die Jungs den vierten Sieg im vierten Spiel eingefahren. Im Derby resultierte ein hochverdientes 5:2.

PS: Saisonübergreifend hat Trainer Sefgim Kaliki nun 16 Meisterschaftsspielen siegreich bestritten. Ausserdem holte er mit seinem letztjährigen Team, den Da-Junioren den Cupsieg. Selbstredend ist er mit den Ca-Junioren auch in dieser Saison noch immer im Cup vertreten.


G R A T U L A T I O N

Sefgim, zu dieser unglaublichen Serie!!!

 
 News-Sponsor:Bolliger Treuhand AG
Stefan Bolliger
Bahnhofstrasse 8
8953 Dietikon
11.09.20171:1 Remis in Schöftland
 

Nach einer torlosen ersten Hälfte sorgte Dino Duvnjak (Bild links) kurz nach Wiederanpfiff mit seinem bereits dritten Saisontreffer für die Dietiker Führung. Im Gegensatz zur 1. Halbzeit stand der FCD nun kompakter und kontrollierte das Spielgeschehen mehrheitlich. In der 75. Minute hatte der FCD Pech, als Rapha Meyer seinen Knaller von der Lattenunterkannte zurück ins Spielfeld springen sah. Es wäre wohl der Siegtreffer gewesen. Erst ganz zum Schluss vermochte Schöftland nochmals Druck aufzusetzen. Nach einer aus dem Halbfeld geschlagenen Flanke gelang dem Heimteam per Kopf der Ausgleichstreffer. Die letzte Dietiker Möglichkeit vereitelte der Torwart mit einer starken Reaktion, als er einen Schlänzer von Flavio Vecchié parierte.

Die starke zweite Hälfte blieb so für den FCD unbelohnt. Im nächsten Spiel ist der FC Muri zu Gast auf der Primework-Arena Dornau. Das Spiel findet am Montag, 18. September um 20.15 Uhr statt.

 
 News-Sponsor:Bolliger Treuhand AG
Stefan Bolliger
Bahnhofstrasse 8
8953 Dietikon
06.09.2017Erster Spitzenkampf: Der FCD zu Gast bei Schöftland
 

Der FCD reist als Tabellenvierter zum SC Schöftland. Die Aargauer belegen mit drei Siegen und einem Unentschieden den zweiten Rang, sind also sehr stark in die Saison gestartet. Mit einem Sieg würde die Ivelj-Elf mit Schöftland gleichziehen. Wie der FCD habt Schöfland acht Tore auf dem Konto, allerdings nur zwei Gegentore (der FCD vier) hinnehmen müssen. Unsere Mannschaft wird gefordert werden, mehr als beim makellosen Sieg gegen Rothrist. Geduld, Einsatzwille und offensive Durchschlagskraft wird nötig sein, will man drei Punkte nach Dietikon zurück mitnehmen.

Anpfiff ist am Sonntag, 10. September um 14:30 Uhr.

 
 News-Sponsor:TravelBrain GmbH
Adrian & Sandra Matt
Moosmattstrasse 6
8953 Dietikon
03.09.2017Torfestival auf dem Juchhof: Interclub - FCD 2 6:6
 

Was für ein Hin und Her im Spiel unserer 2. Mannschaft gegen den FC Inter Club Zurigo. Zur Pause führte das Heimteam völlig gegen den Spielverlauf mit 3:1 Toren. Die FCD-Hintermannschaft liess die Zürcher drei Mal aufs Tor schiessen, was zu diesem Pausenresultat reichte. Nach dem Tee war Dietikon weiter spielbestimmend und kam zum Ausgleich. Inter gelang aber umgehend wieder der Führungstreffer ehe die Dietiker zwei Minuten später ausgleichen konnten. In der 80. Spielminute gingen die Giamboi-Jungs erstmals in Front. Kaum war der Anstoss gespielt glich Inter wieder aus und ging sogar in der 90igsten mit 6:5 in Front. Dank den vielen Einwechslungen und sonstigen Spielverzögerungen liess der Unparteiische 4 Minuten nachspielen. Dies nutzten unsere Spieler aus, um 15 Sekunden vor Ablauf der Nachspielzeit noch den Ausgleich zu realisieren

 
 News-Sponsor:TravelBrain GmbH
Adrian & Sandra Matt
Moosmattstrasse 6
8953 Dietikon
30.08.20174:0 Heimsieg gegen Rothrist
 

Rückkehrer Rapha Meyer brachte den FCD mit seinem Tor zum 1:0 nach einer halben Stunde auf die Siegerstrasse. Zuvor scheiterte Naim Haziri vom Elfmeterpunkt noch. Der FCD war nun drückend überlegend und kam in der 43. Minute durch Dino Duvnjak zum zweiten Treffer, ehe Luca Senincanin noch vor dem Tee auf 3:0 stellte. Rothrist war höchstens bei Standarts etwas gefährlich. Die Hintermannschaft um die beiden Routiniers Cyril Schneider im Tor und Naim Hazir in der Innenverteidigung kam über die 90 Minuten nur einmal in Bedrängnis. Cyril Schneider reagierte aber mit einem Reflex hervorragend und sicherte dem Heimteam das zu Null. Kurz vor dem Schlusspfiff tankte sich Marian Jelec durch die Rothrister Abwehr durch und versenkte die Kugel zum Schlussresultat von 4:0.

Am nächsten Sonntag spielt unser Team auswärts beim SC Schöftland. Dann wird die Gegenwehr um einiges grösser sein als gegen Rothrist, welches nach vier Spielen noch immer keinen Punkt ergattern konnte.

 
 News-Sponsor:Copy TopDigital Paladino
Badenerstrasse 45
8953 Dietikon
044 742 22 11
FCD auf Facebook
Jaisli-Xamax AG
Primework AG
BDO AG
Bolliger Treuhand AG
Ochsner-Sport
Dosenbach
Calia-Storen AG
Planzer
Zurgovia Clean AG
Erwin Jakober AG
NUMO AG
fitnessplus
Copy Top
Viktor Weber AG
TravelBrain
VOGASPORT
Limmattaler Zeitung
Zynex AG - Web Your Business
Junioren Sponsoren